Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Guarana (Paullinia cupana)

Guarana (Paullinia cupana)
Guarana (Paullinia cupana) #0
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.

Preis

Einzelpreis

7,75 €
EUR
inkl. 7% MwSt.

Versand

ab 2,50 €
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
1286

Botanischer Name:
Paullinia yoco
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Guarana stammt ursprünglich aus dem Amazonasbecken und gehört zu den Seifenbaumgewächsen. Die Guaranapflanze hat wunderschöne rote Früchte die bittere Kerne enthält. Diese Kerne werden getrocknet und enthalten nach Abschluß der Trocknung zwischen 4
und 8 % Koffein. Es ist eine verholzende Lianenart aus der Gattung der Seifenbaumgewächse. Sie bildet traubenförmige Blütenstände aus den Blattachseln aus. Die Frucht der Guaranaliane ist tief orange und öffnet sich im reifen Zustand.

Meistens enthält sie 1-3 einzelne Samen die getrocknet werden können um daraus Guaranapulver zu gewinnen. Die Vermehrung von Guarana ist eher anspruchsvoll, da die Samen schnell ihre Keimfähigkeit verlieren und die Keimung selbst mehrere Monate dauern kann. Hinzu kommt noch die Klimaabhängigkeit der Guaranapflanze, die es in zentraleuropäischem Klima schwierig macht, sie aufzuziehen.

Der Guaranaeffekt

Das in Guarana enthaltene Koffein soll verträglicher als das Koffein in Kaffee sein, was aber wahrscheinlich vom jeweiligen Menschen abhängt - komplett wissenschaftlich nachgewiesen ist dieser Effekt nicht. Nachgewiesen ist die langsamere Abgabe des Koffeins an den Menschen. Das heißt: Das Koffein wird langsam und gleichmäßig über einen Zeitraum von bis zu 6 Stunden abgegeben und daher hält die stimulierende Wirkung auch länger an. Dieser Effekt ist anscheinend darauf zurückzuführen, dass das Koffein an Gerbstoffe gebunden ist und diese Bindung erst langsam aufgelöst werden kann im menschlichen Organismus. Außerdem unterstützt die faserige Konsistenz der Guaranaliane, in Pulverform gebracht, die schonende Wirkung.

Guarana als Nahrungsergänzungsmittel

Die Indios im Amazonasbecken kennen die Guaranapflanze und ihre aufputschende Wirkung schon sehr lange. Sie haben die Samen geschält, getrocknet und vermahlen. Daraus wurde ein Getränk hergestellt, das mit Honig gesüßt gegen Hunger und Müdigkeit getrunken wurde. Heutzutage nimmt man vor allem Guaranaextrakte zur Herstellung von Getränken mit Guaranaanteilen her.

Wirkung von Guarana

Guarana wirkt hungerstillend und aufputschend und das über einen langen Zeitraum. Bei starker Verwendung fördert es die Dehydrierung des Körpers - darauf sollte bei der Einnahme geachtet werden. Nebenwirkungen können Schlafstörungen, Nervosität, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Zittern und Muskelschmerzen sein. Nach langem Gebrauch kann es bei Absetzen zu Entzugserscheinungen kommen.

Saatgut, Inhalt: Samenportion

Aussaat und Anbau

Es handelt sich um eine tropische Schlingpflanze, die in Europa nur im Haus/Gewächshaus kultiviert werden kann. Die Samen sollten sobald wie möglich ausgesät werden und benötigen wärme und gleichmäßige Feuchtigkeit. Die typischen Regenwaldböden sind leicht sauer und relativ nähstoffarm.

Weitere Informationen

Pflanzenfamilie:
sapindaceae
Lebenszyklus:
Ausdauernd, Mehrjährig

Aussaat

Mischkultur

Weitere Namen

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien: