Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Bhut Jolokia Chili (Capsicum chinense)

Unsere Empfehlung
Bhut Jolokia Chili (Capsicum chinense)
Bhut Jolokia Chili (Capsicum chinense) #0 Bhut Jolokia Chili (Capsicum chinense) #1
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.

Preis

Einzelpreis

2,95 €
Grundpreis 0,30 €/ Korn
EUR
inkl. 7% MwSt.

Versand

ab 2,50 €
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
CAP22

Samenanzahl:
10 Stück
Botanischer Name:
C. sinense, C. toxicarium, Capsicum chinense
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Die Chilisorte 'Bhut Jolokia' war bis 2012 mit über einer Millionen Scoville die schärfste bekannte Chili weltweit.

Sie stammt aus Assam im Nordosten Indiens und ist dort wie hier unter regional verschiedenen Namen bekannt.
Naga Jolokia, Bhut Jolokia, Bih Jolokia sowie Borbih Jolokia sind in der Tat dieselbe Chilisorte.

Chili-Saatgut, 10 Naga Jolokia Samen

Aussaat und Pflege:

Die 'Bhut Jolokia' sind sehr, sehr wärmeliebend und brauchen zum Keimen wirklich +26-30°C und außerdem viel Zeit. Die Keimung kann tatsächlich 25-30 Tage dauern und eine erste Ernte ist erst nach ca. 160 Tagen zu erwarten und damit eher sehr spät.
Die Früchte reifen von grün nach leuchtend rot ab und erreichen eine Länge von 5 bis 8 cm. Sie sind langgestreckt und besitzen eine auffällig gewellte Oberfläche.
Alles in allem handelt es sich also nicht unbedingt um eine Anfänger-Chilisorte, aber natürlich ist der Wettstreit um den Schärfegrad sehr reizvoll.

Anbau und Aussaat:
  • Aussaatzeit: Mitte Februar/ Ende März drinnen bzw 8-10 Wochen vor den letzten Frösten
  • Optimale Keimtemperatur: +25-28°C, heller und warmer Standort ist absolut notwendig
  • Keimdauer: bis zu 2 Wochen. Nach dem Keimen die Pflanzen wieder kühler stellen bei ca. +20°C
  • 2-3 Wochen nach der Aussaat die Pflanzen pikieren, wenn sich das erste Blattpaar voll ausgebildet hat. Dabei sollten die Wurzeln eingekürzt werden, um ein gesundes Wurzelwachstum anzuregen.
  • Auspflanzen ab Mitte Mai bis Anfang Juni nach den letzten Nachtfrösten. Zuvor sollten die Pflanzen einige Tage abgehärtet werden. Angießen nicht vergessen.
  • Chili brauchen gut gelockerte, durchlässige Böden mit einem hohen Humusanteil. Sie mögen keine Staunässe, wollen aber auch nie ganz austrocknen.
  • Chilipflanzen lieben Wärme und gedeihen am besten im Gewächshaus. Das heißt nicht, dass es unmöglich ist, sie draußen wachsen zu lassen. Wählen Sie aber den wärmsten und geschütztesten Platz in Ihrem Garten, um Chili zu züchten oder denken Sie bei Bedarf an einen Schutzvlies.
  • Chilis sind Starkzehrer. Sie brauchen ausreichend guten Dünger und tatsächlich sehr viel Wasser
  • Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Weitere Informationen

Pflanzenfamilie:
Solanaceae
Wurzelsystem:
Herzwurzler
Blütenfarbe:
Weiß
Blütezeit:
August, Juli, Juni, September
Standort:
Sonne
Wasserbedarf:
Hoch
Lebenszyklus:
Mehrjährig
Winterhärte bis max.:
5 °C

Aussaat

Vorkultur drinnen:
Februar, März
Aussaattiefe:
1 – 2 cm
Optimale Keimtemperatur:
25 – 28 °C
Pflanzabstand ca.:
40 x 40 cm
Haupternte:
August, Oktober, September

Mischkultur

Schlechte Mischkulturpartner:
Erbsen, Gurken, Kartoffeln, Sellerie, Tomaten
Gute Mischkulturpartner:
Bohnen, Kapuzinerkresse, Knoblauch, Ringelblume, Salat

Weitere Namen

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien:

Dieses Produkt ist Teil folgender Vorteils-Sets: