Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Haferwurz Haferwurzel (Tragopogon porrifolius)

Unsere Empfehlung
Haferwurz Haferwurzel (Tragopogon porrifolius)
Haferwurz Haferwurzel (Tragopogon porrifolius) #0 Haferwurz Haferwurzel (Tragopogon porrifolius) #1
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.

Preis

Einzelpreis

2,35 €
EUR
inkl. 7% MwSt.

Versand

ab 2,50 €
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
TRA01

Botanischer Name:
T. sativus, Tragopogon porrifolius
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Die Haferwurzel (Tragopogon porrifolius) ist ein sehr altes Wurzelgemüse, die bereits seit der Antike in Europa bekannt ist und vor allem in England, Belgien und Frankreich zunehmend Einzug hält in die Feinschmeckerküche. Zum Verzehr eignet sich die
ca. 30 cm lange und 2-4 cm dicke weiße Wurzel mit ihrem nussig-herben Geschmack, der an Artischocke oder Auster erinnert und deswegen zu dem englischen Namen 'Oyster Plant' oder 'Vegetable Oyster' geführt hat.

Die Wurzel kann gekocht, gebraten oder auch püriert verwertet werden. Ähnlich wie bei der Schwarzwurzel tritt beim Schälen ein Milchsaft aus, der die Hände braun verfärbt. Man sollte also Handschuhe tragen, unter kaltem Wasser oder aber erst nach dem Kochen schälen. Desweiteren können die jungen Blätter geschnitten und als Salat gegessen oder als würzige Einlage in Suppen verwendet werden. Hervorragend schmecken die ungeöffneten Knospen kurz angedünstet und die wunderschönen purpurnen Blüten zieren als essbare Blüten jeden Salat.

Saatgut: Haferwurz Samen
Anbau und Aussaat:
  • Aussaatzeit: Ab Mitte März bis Ende April direkt ins Freiland. Es gibt auch die Möglichkeit der Frostaussaat ab Ende Dezember, die jedoch die Gefahr birgt, dass der Keimling durch Spätfrost geschädigt wird.
  • Aussaattiefe: 2-3 cm tief in Reihen
  • Optimale Keimtemperatur: +3-10°C
  • Reihenabstand: 30-40 cm
  • Pflanzabstand: 8-10 cm
  • Standort: Sonnig bis halbschattig
  • Boden:Tiefgründige, humose, gut gelockerte und gut gedüngte Böden, die auch etwas kalkhaltig, aber nicht sauer sein dürfen
  • Pflege: Regelmäßig den Boden lockern und für gleichmäßige Feuchtigkeit sorgen. Je verdichteter und trockener der Boden ist desto mehr bildet die Haferwurzel viele kleine Nebenwurzeln statt einer kräftigen großen Hauptwurzel wie man es sich wünscht. deswegen sollte auch in den sehr heißen Monaten zusätzlich bewässern.
    Die Haferwurzel gehört zu den Mittelzehrern und braucht nur etwas zusätzlichen Kompost zur Düngung.
  • Ernte: Im Oktober legt die Wurzel nochmal ordentlich an Dicke zu. Deswegen erst ab Ende Oktober ernten. Es kann durch den Winter weiter frisch geerntet werden bis ca. April. Angeblich verbessert sich der Geschmack noch durch einen harten Frost. Wenn die Pflanze mit der Blüte beginnt, verlieren die Wurzeln ihren Geschmack und werden holzig. Es ist aber auch möglich, die Haferwurzeln zu ernten und sie dann in einer Kiste mit Sand einzuschlagen.
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)


Ausführliche Aussaatanleitung für Wurzelgemüse wie z.B. Haferwurzel, Pastinaken oder Karotten

Weitere Informationen

Aussaat

Mischkultur

Weitere Namen

Deutsche Namen:
Austernpflanze, Habermark, Purpur–Bocksbart
Englische Namen:
Jerusalem star, common salsify, goatsbeard, oyster plant, vegetable oyster
Französische Namen:
barbe de bouc, cercifis commun, salsifis austral, salsifis blanc, salsifis à feuilles de poireau

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien: