Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Feldsalat Wildform (Valerianella locusta)

Unsere Empfehlung
Feldsalat Wildform (Valerianella locusta)
Feldsalat Wildform (Valerianella locusta) #0
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.

Preis

Einzelpreis

2,55 €
Grundpreis 0,26 €/100 Stück
EUR
inkl. 7% MwSt.

Versand

ab 2,50 €
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
VAL02

Samenanzahl:
1.000 Stück
Botanischer Name:
Fedia caerulea, Locusta communis, Valerianella locusta
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Der Feldsalat (Valerianella locusta) ist in Eurasien heimisch und wächst dort wild auf Wiesen und Feldern, am Wegesrand und im Weingarten. Erst seit dem 18. Jahrhundert kennen wir Feldsalat auch als Kulturpflanze. Als Nahrungsmittel ist er schon
sehr lange bekannt, doch man sammelte die Wildform in der Natur, die tatsächlich auch sehr viel kräftiger und aromatischer schmeckt.
Der Feldsalat kann zwar ganzjährig angebaut werden, man kennt und schätzt ihn jedoch vor allem als Wintersalat, da er Fröste bis -15°C übersteht und während des ganzen Winters geerntet werden kann. Schon lange wusste man seinen hohen Vitamin C-Gehalt gerade während der Wintermonate zu schätzen. Desweiteren ist Feldsalat auch reich an Vitamin B6 und Folsäure sowie Eisen und Kalium. Die filigranen Blattrosetten werden bodennah abgeschnitten und gut gewaschen roh als Salat zubereitet.
Feldsalat sät sich selbst aus und eignet sich hervorragend als bodendeckende Untersaat. Man kann ihn auch ausgezeichnet als Balkongemüse in Töpfen aussäen.

Anbau und Aussaat:
  • Aussaatzeit: Ganzjährig möglich bei Temperaturen zwischen +5-28°C. Im Freiland Frühjahrsaussaat üblicherweise März bis Mitte April. Herbst-/Winteraussaat: Mitte Juli bis Ende Oktober.
  • Aussaattiefe: 0,5 cm, breitwürfig in Reihen
  • Optimale Keimtemperatur: 16-18°C
  • Keimdauer: Je nach Aussaatzeitpunkt 8-21 Tage
  • Reihenabstand: 10-30 cm
  • Pflanzabstand: 8 cm
  • Standort: Am liebsten sonnig
  • Boden: Bevorzugt kalkhaltige, sandige Lehmböden, ist sehr salzempfindlich
  • Pflege: Braucht kaum Pflege und Düngung gelegentliches Hacken und gleichmäßige Feuchtigkeit sind sehr förderlich. Da es sich um einen Schwachzehrer handelt, muss nicht gedüngt werden. Feldsalat ist selbstverträglich und kann längere Zeit am gleichen Standort wachsen. Bei drohenden Kahlfrösten lohnt es sich sehr, die Pflanzen mit Reisig oder doppeltem Vlies abzudecken.
  • Ernte: Je nach Anbauzeitpunkt kann nach 6-12 Wochen geerntet werden. Wenn die Pflanze weiterwachsen soll, dann muss das Herz stehen bleiben. Ansonsten wird sehr bodennah abgeschnitten.
  • Familie: Baldriangewächse (Valerianaceae)

Weitere Informationen

Pflanzenfamilie:
Valerianaceae
Pflanzenhöhe ca.:
5–15 cm
Blütenfarbe:
Weiß
Blütezeit:
April, Mai
Lebenszyklus:
Einjährig
Winterhärte bis max.:
–15 °C

Aussaat

Vorkultur drinnen:
Februar, Januar
Aussaatzeit Freiland:
April, August, Juli, März, September
Optimale Keimtemperatur:
16 – 18 °C
Keimdauer in Tagen:
8 – 14
Pflanzabstand ca.:
10 cm
Reifezeit in Tagen:
35 – 70
Haupternte:
Dezember , Februar, Januar, März, November, Oktober

Mischkultur

Weitere Namen

Deutsche Namen:
Ackersalat, Mausohrsalat, Nüsschen, Nüssler, Nüsslisalat, Rapunzel, Sonnewirbele, Vogerlsalat
Englische Namen:
Fetticus, Field salad, Lamb's lettuce, Mâche, Nut lettuce, Rapunzel
Französische Namen:
Blanchette, Boursette, Clairette, Doucette, Doulcéta, Gallinette, Herbe des chanoines, Oreille–de–lièvre, Oreillette, Raiponce, Rampon, Ramponnet, Romande, Salade de blé, Valérianelle, Valérianelle cultivée
Spanische Namen:
Alfaces, Canónigos, Dulceta, Hierba de los canónigos, Lechuga de cordero, Valeriana comestible, Valerianilla portuguesa, Yerba de canónigos, Yerba de los canónigos, Yerba del canónigo
Italienische Namen:
Soncino, Songino, Valeriana, Valerianella

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien: