Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Thailändische und asiatische Chilisamen

Thai / Asia
Heutzutage wäre die thailändische Küche ohne Chilis für uns undenkbar. Tatsächlich sind die Chilis jedoch erst im 16. Jahrhundert von den Portugiesen aus Südamerika eingeführt worden.

Natürlich gibt es schon lange ganz typische thailändische Chilisorten wie den Prik Kee Noo, den Chili mit dem einprägsamen Namen: 'Mäusekot-Chili'.
Auch die südindische Küche liebt Chili. Einer der schärfsten Chilisorten der Welt der 'Bih Bhut Naga Jolokia' stammt von dort.
Bleibt letztendlich die chinesische Küche, die -regional sehr unterschiedlich- auch mal sehr gerne auf die Schärfe der Chilis zurück greift. Traditionell wird dort nach den fünf Elementen gekocht und dem Element: Metall ist der Geschmack: scharf zugeordnet.

Artikel