Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Vogelfutter aus Samen selbst anbauen

Vogelfutter
Für selbst angebautes Vogelfutter gibt es prinzipiell zwei verschiedene Verwendungszwecke: Als Nahrung für im Haus gehaltene Ziervögel, oder als Winterfutter für Singvögel und Zugvögel, die sich im Garten aufhalten.

Besonders beliebt sind oft gerade die Samen der Pflanzen, wie beispielsweise Sonnenblumenkerne oder Hirse. Auch Beifuß und Schafgarbe haben sehr fetthaltige Samen, die als Vogelfutter dienen können. Für Wildvögel im Garten ist es deshalb ein echtes Festmahl, wenn Sie die verblühten Pflanzen stehen lassen und die reifen Samenstände nicht vollständig ernten, sondern ihnen zum Verzehr überlassen. Auch Beerensträucher sind gute Futterpflanzen für Vögel und bieten Nahrung für den Winterspeck und die weite Reise nach Süden.

Für Ziervögel im Haus gelten natürlich andere Vorgaben, denn jede Art hat Vorlieben und Unverträglichkeiten. Zudem sollte der Speiseplan oft auch durch verschiedenstes Obst und Gemüse ergänzt werden.

Artikel