Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Samen für Grünfutter und Lieblingspflanzen Ihrer Haustiere

Grünfutter & Lieblingspflanzen
Ein Garten ist nicht nur Lebensraum für Pflanzen, sondern oft auch für Haustiere - und er kann auch eine Quelle für Grünfutter und Standort für die Lieblingspflanzen Ihrer tierischen Lieblinge sein.
Grünfutter selbst anbauen ist ein Leichtes, und für sehr viele Haustier-Arten, die Zeit im Garten verbringen, eine logische Konsequenz. Eine Kleintierwiese wird mit den richtigen Kräutern und Futterpflanzen noch attraktiver. Pflanzen, die sich als Grünfutter eignen, sind häufig anspruchslos und schnellwüchsig und schonen bei der Anzucht aus Samen auch den Geldbeutel.

Auch verschiedenste Getreide-Arten eignen sich hervorragend für Haustiere, da ihre Samen nahrhaft und schmackhaft sind und ihr wüchsiges Gras zum Knabbern dient. Viele Tiere haben zudem ganz bestimmte Lieblingspflanzen, in deren Nähe sie sich gerne aufhalten oder deren Geruch oder Verzehr stimulierend wirkt - und auch der umgekehrte Fall ist möglich. Den Geruch mancher Pflanzen können bestimmte Tiere einfach nicht leiden, von diesen halten sie sich tendenziell eher fern.

Empfehlungen

Kategorien

Landschildkröten

Landschildkröten

Landschildkröten ernähren sich von faserreichen Wildpflanzen - also fast allem, was auf mageren Böden in Gärten und am Wegesrand wild wächst und gemeinhin oft als "Unkraut" verrufen ist. Löwenzahn, Beifuß, Knopfkraut, Spitzwegerich oder Disteln sind für die gepanzerten Pflanzenfresser ein echtes Festmahl, während Obst und Gemüse vermieden werden sollten.

Katzenkräuter

Katzenkräuter

Manche Kräuter machen Katzen glücklich und tragen deswegen auch das Wort 'Katze' im Namen. Sehr bekannt ist diese Wirkung auf Katzen von Baldrian und Katzenminze - wenn Sie diese im Garten anbauen, werden Sie sich vor Katzenbesuch kaum retten können. Vermutlich liegt dies an Inhaltsstoffen, die ähnlich im Katzenurin vorkommen.

Hundekräuter

Hundekräuter

Besonders bei der Ernährung nach der BARF-Methode sind Kräuter zur Nahrungsergänzung für Hunde sehr sinnvoll. Da Hunde keine exklusiven Fleischfresser sind, runden solche Pflanzen den Speiseplan perfekt ab.

Kleintiere & Nager

Kleintiere & Nager

Nagetiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen, aber auch andere Kleintiere und Terrarientiere wie ausgewachsene Bartagame brauchen viel frisches Grünfutter für eine abwechslungsreiche Ernährung.

Fisch-Grünfutter

Fisch-Grünfutter

Auch bei Fischen ist frisches Grünzeug enorm beliebt, vor allem wasserhaltiges Gemüse wie Gurke, Zucchini oder Paprika. Dabei ist die Qualität sehr wichtig, da sich im Wasser Pestizide und Mineralien sehr schnell lösen.

Terrarienpflanzen

Terrarienpflanzen

In einem Regenwald-Terrarium oder einem Paludarium sind die Tiere natürlich das Highlight - aber mit einem ansprechend gestalteten Dschungel aus Terrarienpflanzen außenherum kommen sie noch besser zur Geltung. Auch ein Wüstenterrarium, ob mit oder ohne Tiere, hat einen besonderen Reiz.

Vogelfutter

Vogelfutter

Für selbst angebautes Vogelfutter gibt es prinzipiell zwei verschiedene Verwendungszwecke: Als Nahrung für im Haus gehaltene Ziervögel, oder als Winterfutter für Singvögel und Zugvögel, die sich im Garten aufhalten.