Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Moorbeetpflanzen

Moorbeetpflanzen
Der deutsche Name, der sich für diese Planzengruppe etabliert hat, ist leider ein wenig irreführend, denn man meint damit nicht grundsätzlich alle Pflanzen, die im Moor wachsen, sondern alle Pflanzen, die einen sauren Boden zum Gedeihen benötigen.

Moorbeetpflanzen brauchen also nicht zwangsläufig auch sehr viel Wasser. Wenngleich der Begriff zunächst ungewöhnlich klingen mag, sind doch viele der beliebtesten Zierpflanzen im Garten Teil dieser Kategorie - alle Rhododendren, Azaleen, Hortensien, Magnolien und Alpenveilchen sowie natürlich die Heide. Und auch bei den Nutzpflanzen gibt es einige bekannte Vertreter wie etwa die Heidelbeeren, .

Möchte man solche Pflanzen im Hausgarten pflanzen, sollte man ein großzügiges Loch ausheben und dieses gut mit spezieller saurer Erde auffüllen, bevor man die neue Pflanze hineinsetzt. Solche Spezialerde findet man im Handel meistens unter dem Namen Rhododendronerde. Auch der spätere Dünger sollte auf dieses spezielle Bedürfnis der Pflanzen im Moorbeet abgestimmt werden. Auch hier kommt man mit einem handelsüblichen Rhododendrondünger in fast allen Fällen sehr gut zurecht.

Artikel