Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio

Zertifiziert Biologisch erzeugt Ganz neu im Sortiment Auswahl verfügbar
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #0 Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #1 Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #2 Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #3 Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #4 Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio #5
Varianten
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) konventionell
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) konventionell
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio
Zertifiziert Biologisch erzeugt Ganz neu im Sortiment
Rosmarin (Rosmarinus officinalis) Bio
Info
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.
Preis
Einzelpreis
2,35 € *
Grundpreis 0,02 €/ Korn
EUR
inkl. 7% MwSt.
Versand
ab 2,50 €
Details
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
1357
Samenanzahl:
50 Stück
Botanischer Name:
R. laxiflorus, Rosmarinus officinalis, S. rosmarinus, Salvia fasciculata
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Rosmarin ist vor allem in der mediterranen Küche ein wichtiges Gewürz. Man kombiniert ihn gerne mit Fleisch, Geflügel, Lammfleisch, Zucchini und Kartoffeln. Zudem ist er fester Bestandteil der klassischen Kräutermischungen: 'Kräuter der Provence' und 'Italienische Kräuter'.
Rosmarin war bereits im 14. Jahrhundert als Duftpflanze bekannt auf Grund seines aromatischen, harzigen Dufts. Das ätherische Öl ist bis heute ein Bestandteil des 'Kölnisch Wassers'.

Noch älter ist seine Verwendung als Heilpflanze. Am bekanntesten ist seine durchblutungssteigernde Wirkung, weswegen das Öl gerne als Zusatz für Bäder gegeben wird, die den Kreislauf in die Höhe bringen sollen. Interessant ist auch seine antimykotische Wirkung auf verschiedenste Pilze. Wässrige Pflanzenauszüge eignen sich nämlich auch gut als Pflanzenschutz- bzw -stärkungsmittel.

Saatgut, Inhalt: Samenportion

Anbau und Aussaat:
Rosmarin liebt sonnige, relativ trockene Standorte. Die Aussaat erfolgt ab Mitte März drinnen. Die feinen Rosmarin Samen werden leicht mit Erde bedeckt und keimen meistens ungleichmäßig über einen Zeitraum von 3 bis 5 Wochen. Ab Mitte Mai können die Jungpflanzen ins Freiland gesetzt werden.
Rosmarin kann auch gut als Topfpflanze gehalten werden. (im Winter nicht zu stark gießen). Über die Jahre entwickelt sich die Pflanze oft zu einem kräftigen Strauch.

Informationen: Merkmale und Pflege

Pflanzenfamilie:
Lamiaceae
Wuchshöhe der Pflanze ca.:
50–200 cm
Farbe der Blüten:
Blau, Violett
Blütezeit:
April, August, Juli, Juni, Mai
Standort:
Sonne
Wasserbedarf:
mäßig
Lebensdauer:
Einjährig, Mehrjährig
Winterhart bis maximal:
–10 °C

Aussaat und Anzucht

Aussaat in Vorkultur (Pflanzen vorziehen):
März, apri
Saattiefe beim Aussäen:
1 cm
Keimdauer in Tagen:
14 – 35, Unregelmäßig
Pflanzabstand (Platzbedarf ca.):
50 x 50 cm
Zeitpunkt Haupternte:
Ganzjährig

Mischkultur

Weitere Namen

Deutsche Namen:
Antonkraut, Brautkleid, Brautkraut, Hochzeitsbleaml, Hochzeitsblümchen, Hochzeitskraut, Kranzenkraut, Meertau, Rosmarein, Rosmarie, Rosmariggen, Röslimarie, Weihrauchkraut
Englische Namen:
Rosemary
Französische Namen:
Romarin officinal
Spanische Namen:
Romero
Italienische Namen:
Rosmarino

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien: