Warenkorb Zur Kasse
Total 0,00

Suche

Schachbrettblume (Fritillaria meleagris)

Schachbrettblume (Fritillaria meleagris)
Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) #0 Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) #1 Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) #2 Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) #3
Info
Dieser Artikel befindet sich 0 mal im Warenkorb.
Preis
Einzelpreis
2,95 € *
EUR
inkl. 7% MwSt.
Versand
ab 2,50 €
Details
Verfügbarkeit
sofort
Artikel-Nr.
FRI01
Samenanzahl:
50 Stück
Botanischer Name:
F. contorta, Fritillaria meleagris, Lilium meleagris
Gruppe:
Samen
Stichwörter

Beschreibung

Die Schachblume verdankt ihren Namen der ungewöhnlichen Blütenmusterung. In ihren natürlichen Verbreitungsgebieten Europas und Asiens ist die Pflanze zum Teil sehr selten geworden. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist sie wild wachsend ebenfalls stark gefährdet, da ihr bevorzugtes Habitat - sonnige Feuchtwiesen und Überschwemmungsgebiete - zunehmend verschwindet oder durch Überdüngung ungeeignet wird.
Dabei gedeiht sie auf einer Vielzahl von Böden, auf denen andere Pflanzen längst aufgeben - sie verträgt sauren Boden und ist gut als Begleitpflanze für Rhododendron im Moorbeet geeignet, kann aber auch zur Teichrandbepflanzung genutzt werden, da Staunässe ihr nichts anhaben kann. Sie ist ein Frühblüher und zeigt ihre namensgebenden schachbrett-gemusterten Blüten bereits ab April, blüht jedoch leider nur sehr kurz.

Typischerweise wird die Schachblume über die Zwiebelchen vermehrt, die sie zur Überwinterung bildet und aus denen sie im Frühjahr neu austreibt - eine Anzucht aus Samen ist aber auch problemlos möglich. Die Zwiebeln sind übrigens für den Menschen sehr giftig und enthalten Alkaloide, die die Herztätigkeit negativ beeinflussen.

Fritillaria meleagris Saatgut, Inhalt: ca. 50 Schachbrettblumen Samen

Aussaat & Anbau

Die Samen der Blume sollten stratifiziert werden, d. h. sie benötigen Kälteeinwirkung zum Keimen. Entweder im Herbst oder zeitigen Frühjahr aussäen oder künstlicher Kältebehandlung (sog. Stratifizieren). Dazu die Samen mit wenig, etwas angefeuchtetem Sand (z. B. in einem Gefrierbeutel) zunächst etwa zwei Wochen warm stellen, danach für 4-6 Wochen im Kühlschrank (keinesfalls im Gefrierschrank!) aufbewahrt. Dann Saatgut nur auf das Substrat streuen und nur leicht mit Erde bedecken. Die Schachbrettblume benötigt einen hellen Standort und verträgt keine Düngung.

Informationen: Merkmale und Pflege

Pflanzenfamilie:
Liliaceae
Wuchshöhe der Pflanze ca.:
15–30 cm
Farbe der Blüten:
Rosa, Rot, Violett, Weiß
Blütezeit:
April, Mai
Standort:
Sonne
Wasserbedarf:
Hoch
Lebensdauer:
Mehrjährig
Winterhart bis maximal:
–20 °C

Aussaat und Anzucht

Aussaat in Vorkultur (Pflanzen vorziehen):
April, März
Aussaatzeit Freiland:
März, Oktober, September
Saattiefe beim Aussäen:
Lichtkeimer
Optimale Temperatur zur Keimung:
18 – 20 °C, Kaltkeimer
Pflanzabstand (Platzbedarf ca.):
15 x 15 cm

Mischkultur

Weitere Namen

Deutsche Namen:
Kiebitzei, Schachblume, Schachbrettblume

Bewertung

Bewertungen: 0

  1. 5 Sterne 0
  2. 4 Sterne 0
  3. 3 Sterne 0
  4. 2 Sterne 0
  5. 1 Stern 0

Ihre Produktbewertung:

Sie müssen angemeldet sein, um eine Rezension verfassen zu können. Anmelden

Diese Samen finden Sie in folgenden Kategorien: